Bericht

Schmökern im Geräteraum: Projekt „kicken&lesen“ verbindet Fußball und Lesefreude

kicken und lesen

14 Schüler aus der Klassenstufe 4 treffen sich seit Februar einmal pro Woche, um ihre Leidenschaft für Fußball mit dem Lesen zu verbinden. Mithilfe von Sponsoren wurde dafür eigens eine gemütliche Lese-Ecke eingerichtet - direkt im Geräteraum der Schulsporthalle. "kicken&lesen" ist ein Projekt der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit dem VfB Stuttgart 1893 e.V. und dem SC Freiburg e.V.

Mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 geht spätestens ab Juni wieder das Fußballfieber um - und die meisten jungen Fußballfans würden dann lieber bei den Spielen mitfiebern oder selbst für die WM 2030 trainieren als ein Buch aufzuschlagen. Im Projekt "kicken&lesen" können sie beides: Die teilnehmenden  Schüler verbinden Lese-Übungen mit sportlichen Trainingseinheiten.

Seit Februar läuft das "kicken&lesen"-Projekt "wir sind KuL!" unter der Leitung von vier pädagogischen Betreuerinnen und Betreuer am Schülerhaus der Wilhelm-Hauff-Schule, 18 Einheiten finden insgesamt statt. Aufgeteilt ist das Projekt in zwei Abschnitte: Eine "Hinrunde" von Februar bis Mai und eine "Rückrunde" im Juni und Juli. Die Kinder lesen sich in Zweiertandems aus je einem stärkeren und einem schwächeren Leser gegenseitig Fußballgeschichten vor oder schmökern alleine und halten sich zwischendurch mit sportlichen Übungen fit.

Nicht nur in der Turnhalle dreht sich alles ums runde Leder: Ab Juni beziehen die Einheiten die Berichterstattung der Stuttgarter Nachrichten zur WM mit ein, und am Ende der Projekt-Laufzeit steht neben einem Abschlussturnier auch die Wahl des "Fußballbuches 2018" an. Zurzeit ist das Buch "die hundert Topfussballer" der große Favorit. Auch das DFB-Mobil war schon zu Besuch:

Am 16. März 2018 trainierten die Teilnehmer eine Nachmittag lang gemeinsam mit einer Trainerin des DFB und bekamen so professionelle Fußball-Tipps aus erster Hand.

Damit es sich die Teilnehmer in den Leseeinheiten gemütlich machen können, hat das Schülerhaus-Team mithilfe von Sponsoren eine Lese-Ecke im Geräteraum der Turnhalle eingerichtet, um möglichst keine Zeit zwischen Fußballtraining und Lesepausen zu verlieren. Lese- und Tischleuchten von NIMBUS (www.nimbus-lightning.com) sorgen dort für gutes Licht, die Firma Zur Schönen Linde (www.zurschoenenlinde.de) hat Möbel im Sportgeräte-Design gesponsert, und Lesefutter kommt von der Buchhandlung "Buch im Süden" (www.buchimsueden.de) sowie der Stadtteilbibliothek Stuttgart-West.

Auch auf andere Arbeitsgruppen des Schülerhauses ist die Fußballbegeisterung im Laufe des Projekts schon übergeschwappt: Die Medien-AG dreht einen Dokumentationsfilm, die Schreibwerkstatt verfasst Berichte und Interviews mit den Spielern, ein Strick-Team steuert ein Maskottchen bei, die Nähwerkstatt eine Flagge, die Band komponiert einen Fan-Song und die Koch- und Back-AG backt Kuchen für Veranstaltungen - natürlich im Fußballfeld-Look. Auch ein Cheerleader-Team besteht bereits um die Teilnehmer zu unterstützen.