Soziale Arbeit

Heilpädagoge/- in (Hochschule)

Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sind in der Erziehungs- und Beratungsarbeit tätig. Beispielsweise in der Jugend- und Familienhilfe, in der Rehabilitation oder in Einrichtungen des Strafvollzugs. Sie unterstützen betroffene Menschen in ihrem Alltag, helfen in Krisensituationen und motivieren sie zur Eigeninitiative. Zudem sind sie eine Bezugsperson für die Betroffenen und entwickeln gemeinsam mit ihnen Strategien für ein selbstbestimmtes Leben. Zu den Tätigkeiten gehört auch die Beratung beispielsweise bei Suchtproblemen und in Erziehungsfragen. In Kindertagesstätten, Kinderhorten und Schulen übernehmen Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen konzeptionelle, organisatorische und pädagogische Aufgaben.

Tätigkeitsfelder

  • Kinder- und Jugendheime
  • Kindergärten und Kinderhorte
  • Altenheime
  • Pflegeheime für Menschen mit Behinderung
  • Obdachloseneinrichtungen
  • Familien- und Suchtberatungsstellen
  • Einrichtungen der Pflegeberatung
  • Ambulante soziale Dienste
  • Sozial-, Gesundheits- oder Jugendämter
  • Justizvollzugsanstalten

Kernkompetenzen

Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sollten wirklich gerne mit Menschen arbeiten und ein Interesse an medizinischen, sozialen und pflegerischen Themen haben. Gefragt sind Personen, die ein Gespür dafür haben, andere Menschen zu fördern, zu begleiten und zielorientiert zu unterstützen. Dabei sollen sie Menschen auch in ihren religiösen und kulturellen Zusammenhängen wahrnehmen und respektieren. Sie sollten geduldig und kreativ sein und bereit, sich mit Leid und Sterben auseinanderzusetzen.

Studiengang

Soziale Arbeit

Abschluss

Bachelorabschluss

Das dreijährige Studium führt zum Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit. Zugleich erhalten die Absolventinnen und Absolventen die berufsrechtlich wichtige Anerkennung als "staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in / staatlich anerkannte/r Sozialpädagoge/in".

Studiendauer

Bachelor: 3 Jahre

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife mit fachlich entsprechendem Schwerpunkt
  • Zu Ausnahmeregelungen informieren Sie sich bitte direkt auf der Seite der DHBW Stuttgart

Inhalte des Studiums

Das Studium Soziale Arbeit beim Caritasverband für Stuttgart findet in Kooperation mit der DHBW Stuttgart statt. Es handelt sich um ein übergreifendes und interdisziplinäres Studium, das Themen der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik abdeckt. Mit Schwerpunkt ab dem 5. Semester vertiefen alle Studierende ihr Wissen in der gewählten Studienrichtung. Diese Vertiefung hängt von den Aufgaben und Ausrichtungen unseres jeweiligen Bereichs ab. Etwa achtzig Prozent der theoretischen Studieninhalte sind unabhängig von der gewählten Studienrichtung identisch, so dass die Absolventen und Absolventinnen nach ihrem Abschluss prinzipiell in sämtlichen Bereichen und Arbeitsfeldern Sozialer Arbeit tätig werden können.

 

Der Zugang zu weiterführenden Masterstudiengänge ist offen:

  • Soziale Arbeit (weiterführend)
  • Sozialmanagement (weiterführend)
  • Coaching, Beratung, Supervision (weiterführend)
  • Psychosoziale Beratung und Therapie (weiterführend)
  • Psychotherapie (weiterführend)
  • Tanz- und Bewegungstherapie (weiterführend)
  • Religionspädagogik, Gemeindearbeit (weiterführend)