BWL Non-Profit-Management

 

Beratung02

Absolventinnen und Absolventen des Dualen Studiengangs Betriebswirtschaftslehre Dienstleistungsmanagement in Non-Profit-Organisationen können durch die praxisnahe Ausbildung vielseitig eingesetzt werden und somit in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern arbeiten.

Absolventinnen oder Absolventen

  • übernehmen beispielsweise administrative bzw. Managementaufgaben in der Organisationsplanung und -steuerung,
  • unterstützen beispielsweise die Geschäftsleitung in sozialen Einrichtungen

Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen sind unter anderem in folgenden Bereichen beschäftigt:

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Personalwesen
  • Qualitätsmanagement
  • Geschäftsführungsassistenz 

Kernkompetenzen

Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sollten neben Motivation, Kommunikationsfähigkeit und Interesse am Non-Profit-Bereich auch Verständnis beziehungsweise Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen haben.

 

 

 

 

Ausbildungsstätten

Die Ausbildung im Caritasverband für Stuttgart e.V.  findet in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart statt.

Zulassung

  • Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife mit fachlich entsprechendem Schwerpunkt
  • Studieninteressierte mit Fachhochschulreife oder mit fachgebundener Hochschulreife (bei fachfremder Studienwahl) müssen den sogenannten Allgemeinen Studierfähigkeitstest bestehen.
    Ausnahme: Wer nach der Fachhochschulreife ein Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten privaten Fachhochschule (einschließlich FH für den öffentlichen Dienst) abgeschlossen hat, kann ohne den Test zugelassen werden.
  • Beruflich Qualifizierte können unter bestimmten Voraussetzungen zugelassen werden

Inhalte

Die Ausbildungsinhalte orientieren sich an den oben genannten Aufgaben. Inhalte des Studiums an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart sind beispielsweise: 

  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Grundlagen und Besonderheiten des Managements von Nonprofit-Organisationen
  • Erlernen von Schlüsselqualifikationen wie Medien-, Methoden- und Sozialkompetenz, Präsentations- und Interviewtechniken
  • Grundlegende betriebswirtschaftliche Fächer sind beispielsweise Controlling, Finanzierung und Bilanzierung, Recht. Steuerlehre, Marketing, Personal- und Projektmanagement
  • zu den NPO-spezifischen Inhalten des Studiums gehören Gemeinnützigkeitsrecht, Sozialrecht, Management von NPOs, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit

Dauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die Studierenden wechseln alle 3 Monate zwischen Hochschule und Ausbildungsstätte.

Prüfungen und Abschluss

Nach dem dreijährigen Intensivstudium und einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit beenden die Absolventinnen und Absolventen ihr Studium mit einem Bachelortitel.

 

Hochschulbildungsgänge (Auswahl)

Für Absolventinnen und Absolventen des Erststudiums bietet die Duale Hochschule Baden-Württemberg berufsintegrierende, weiterbildende Masterstudiengänge an. Auch an Universitäten oder Hochschulen kann mit diesem Bachelor-Abschluss ein Master-Studiengang belegt werden.                

Mögliche Master-Studiengänge sind beispielsweise:

  • Sozialökonomie
  • Wirtschaftswissenschaften  
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre